Vierapotheken
close

close

Kloster-Apotheke
Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
08:00 bis 18:30 Uhr

Samstag
09:00 bis 13:00 Uhr
close


close


Prinzenpark-Apotheke
Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
08:30 bis 18:30 Uhr

Samstag
09:00 bis 13:00 Uhr
close


close


Rhein-Apotheke
Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
08:30 bis 13:30 Uhr
14:30 bis 18:30 Uhr

Samstag
09:00 bis 13:00 Uhr
close


close


Storchen-Apotheke
Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
08:15 bis 18:30 Uhr

Samstag
08:15 bis 13:00 Uhr
Bild1
Bild1
Bild1
Bild1
Bild2
Bild1
Bild1
Bild3
Bild1
Bild1
Bild4
Bild1
Bild1
Bild1
Bild1
Bild1
Bild1

News



Ein wenig Sonne tanken ist mit den richtigen Produkten kein Problem.
Gut geschützt in die Sonne

Egal, ob Sie ein Straßencafé besuchen, joggen gehen oder Ihr Kind für den Kindergarten fertig machen – in der warmen Jahreszeit ist ein optimaler Sonnenschutz besonders wichtig. Worauf Sie beim Produktkauf achten sollten und welche Maßnahmen Sie selbst ergreifen können. UV-A, UV-B, LSF –...

[mehr]

19.05.2018 | Von: Simone Lang | Foto: Skumer/Shutterstock.com


Schöne Nägel - aber Vorsicht!
Hautkrebs durch Nageldesign?

Der Lack auf professionell modellierten Fingernägeln wird mit Hilfe von Lampen gehärtet, die ultraviolettes Licht abgeben. Sie stehen im Verdacht, das Hautkrebsrisiko zu erhöhen. Experten empfehlen vorbeugende Maßnahmen. Zusammenhang zwischen UV-Lampen und Hautkrebs wird diskutiert ...

[mehr]

18.05.2018 | Von: Simone Lang | Foto: DenisProduction.com/Shutterstock.com


Eine regelmäßige Untersuchung der Brust ist wichtig für die Früherkennung von Brustkrebs.
Krebstherapie ohne Folgen fürs Herz

Eine Studie des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) zeigt, dass nach einer Strahlen- oder Chemotherapie langfristig keine Schäden am Herzen auftreten. Die medizinische Betreuung der Brustkrebspatientinnen vermeidet Spätfolgen. Kein erhöhtes Risiko für einen Herztod ...

[mehr]

17.05.2018 | Von: Simone Lang | Foto: otnaydur/Shutterstock.com


Die Folgen von Knochenbrüchen im höheren Alter sind vielfältig.
Osteoporose kann jeden treffen

Experten der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) bemängeln: Obwohl ausreichend Wirkstoffe zur Verfügung stehen, werden Risikopatienten für Osteoporose kaum medikamentös behandelt – selbst, wenn sie bereits mehrfach Knochenbrüche erlitten haben. Knochenschwund betrifft Frauen und...

[mehr]

16.05.2018 | Von: Simone Lang | Foto: Photographee.eu/Shutterstock.com